Inhouse Seminare

Sie suchen eine Inhouse-Schulung für Ihre Mitarbeiter – maßgeschneidert für Ihr Unternehmen?

Wir entwickeln für Sie individuelle Inhouse-Seminarkonzepte, die an die Bedürfnisse Ihrer Organisation angepasst sind.

Um individuell und kostengünstig auf Ihre Situation eingehen zu können, bieten wir unsere Schulungen direkt bei Ihnen vor Ort an. Dadurch entfallen Fahrtkosten und Fahrtzeiten für Ihre Mitarbeiter. Die Schulungen werden während der regulären Arbeitszeit (oder im Anschluss) durchgeführt. Alle teilnehmenden Mitarbeiter haben am Ende der Schulung einen aktuellen Wissensstand. So lassen sich auch neue Projekte schneller umsetzen!

Selbstverständlich fragen wir die Ansprüche unserer Trainingsteilnehmer auch während des Schulungsprozesses regelmäßig ab, um die Möglichkeit der zielgruppengenauen und ergebnisorientierten Anpassung des Inhouse Trainings jederzeit nutzbar zu machen.

Ihre Inhouse-Vorteile:

Methoden-Mix

  • professionelle Bedarfsanalyse
  • individuelle Konzepte
  • Persönliche Beratung

Praxisbezogen & anwendungsorientiert

  • Dozenten/Trainer direkt aus der Berufspraxis
  • zahlreiche Praxis- und Fallbeispiele
  • ausführliche Seminarunterlagen und Arbeitshilfen
  • Qualitätssichernd

Effiziente Mitarbeiterfortbildung

  • flexible Wahl von Termin, Ort und Dauer
  • Reise- und Hotelkosten entfallen
  • keine längeren Abwesenheiten der Mitarbeiter
  • alle Mitarbeiter haben den gleichen Wissens – Stand
  • Behandlungspflege nach SGB V
  • Befähigung für Pflegehilfskräfte (alt § 87 b) in Bayern Pflicht
  • Implementierung und Umsetzung der Expertenstandards
  • Qualitätssicherung & Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Umstellung Strukturmodell zur Entbürokratisierten Pflegedokumentation (SIS)
  • Pflegefachliche Einschätzung
  • Schwierige Situationen – Umgang mit Kunden und Angehörigen
  • Marketing in amb. Diensten
  • Alleinstellungsmerkmale sichtbar machen
  • Kommunikation im Team
  • Kundenzufriedenheit
  • Befähigung Pflegehilfskräfte Behandlungspflege (in Bayern Pflicht)
  • Kommunikation im Team
  • Umstellung Strukturmodell zur Entbürokratisierten Pflegedokumentation (SIS)
  • Pflegefachliche Einschätzung
  • Teambildung und -förderung (Team-Ski)
  • Grundlagen Pflege für Pflegehelfer
  • Schmerzmanagement und Qualitätssicherung
  • Demenz und Umgang mit Menschen mit Demenz
  • Sechs Strategien für ein Herausforderndes Verhalten (MBI)
  • Kinaesthetics ® in der Pflege – Grundkurs
  • Neu: das Strukturmodell (SIS) in der Tagespflege – Umsetzung und Strategien
  • Pflegefachliche Einschätzung
  • Kinaesthetics ® in der Pflege – Grundkurs
  • Beschäftigungsangebote in der Tagespflege
  • Gedächtnistraining
  • Wahrnehmungsförderung & Bewegungsförderung
  • Teambildung und -förderung (Team-Ski)
  • Kommunikation mit Menschen mit Demenz
  • Beschäftigungsstrategien für Männer
  • Sechs Strategien für ein Herausforderndes Verhalten (MBI)
  • Qualitätsmanagement in der Tagespflege (angelehnt an die QPR)
  • Wertschätzender Umgang mit Tagesgästen
  • Behandlungspflege
  • Medikamentenmanagement

Persönlichkeitsentwicklung

  • Persönlichkeit & Identität
  • Führungs- und Rollenverständnis
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Konfliktlösungsstrategien
  • Feedback und Kommunikationskultur
  • Entschleunigen im Tagesgeschäft
  • Umgang mit Verantwortung
  • Delegation – richtig anwenden

Mitarbeiterführung

  • Herausforderung 21. Jahrhundert: Multikulturelle Teams
  • Die Grundhaltung im Unternehmen
  • Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung
  • Mitarbeiterabschiedsmanagement
  • Professionelle Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  • Teamentwicklung (Team-Ski)
  • Mitarbeiterentwicklungskonzepte
  • Kollegiale Beratung
  • Besprechungen leiten, moderieren, präsentieren
  • Strategien für Mitarbeiter 50+
  • Arbeitsrechtliche Grundlagen
  • Dienstplansynergien
  • Feedbacksysteme
  • Coaching und Beratung
  • Fallbesprechungen implementieren
  • Besprechungskultur
  • Telefontraining
  • Wirksamkeitskontrollen

Organisation & Management

  • Qualitätsmanagement & Qualitätssicherung
  • Neues Begutachtungsinstrument NBA
  • Veränderungsmanagement und Organisationsentwicklung
  • Marketing, Öffentlichkeitsarbeit
  • Pflegesatzverhandlungen
  • Führungskräfte-Klausur
  • Expertenstandards – Implementierung, Umsetzung
  • Konzeptentwicklung als Alleinstellungsmerkmal
  • Angehörigenarbeit
  • Arbeitsrecht aktuell
  • Controlling & Controllinginstrumente
  • Prozessoptimierung
  • Expertenstandards
  • Kultursensible Pflege
  • Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte (16 UE – 2 Tage)
  • MAKS – motorische, alltagspraktische, kognitive und spirituelle Therapie in der Betreuung und Pflege
  • Sechs Strategien für ein „Herausforderndes Verhalten“
  • Demenzerkrankung in der Betreuung
  • Einzelbetreuung & Umsetzung im Betreuungskonzept
  • Angebote speziell für Männer
  • Validation
  • Dokumentation in der Betreuung
  • Alternative Betreuungsformen
  • Normalitätsprinzip
  • Demenz (in Zusammenarbeit mit Demenz-Partner)
  • Umgang mit Menschen aus der Familie, die an Demenz erkrankt sind
  • Ernährung bei Demenz
  • Gelebtes Einrichtungsleitbild
  • Professioneller Umgang mit Angehörigen, Besuchern
  • Umgang mit anderen Berufsgruppen
  • Kommunikation mit Menschen mit Demenz
  • Verfahrens- und Prozessanweisungen
  • Pflegefachliche Einschätzung
  • Qualitätszirkel
  • Risikomanagement
  • PDCA
  • Wirksamkeitsüberprüfungen
  • Konzept- und Leitbild(weiter)entwicklung
  • Audits planen und durchführen
  • externe Qualitätsüberprüfung
  • Immer-so-Beweis
  • QPR & Co
  • Transparenz des QMH für alle Mitarbeitenden
  • Gelebte Qualität

Seminarthemen:

  • Hygienemanagement
  • Risikomanagement
  • Pflegeexperte für Menschen mit Demenz
  • Multiplikator für Expertenstandards
  • Wege im Umgang mit Demenz
  • Pain Nurse – Pflegeexperte Schmerz
  • Behandlungspflege Update
  • Umsetzung der Expertenstandards im pflegerischen Alltag
  • Dokumentation mit Sinn und Verstand – Entbürokratisierung
  • Bewegungsförderung & Mobilität
  • Kinaesthetics ® in der Pflege – Grundkurs
  • Kinästhetik Refresh
  • Methoden der basalen Stimulation
  • Kommunikation
  • NBA
  • WIR als multikulturelles Team

Vertiefungsseminare:

  • Demenz (Formen der Demenz)
  • Pflegeverständnis, Haltung und Werteorientierung
  • Tom Kitwood (eine Lösung mit dem personenzentrierten Ansatz?)
  • Validierender Umgang im pflegerischen Alltag
  • Kommunikationsstrategien mit an Demenz erkrankten Menschen
  • Selbstbestimmung trotz Demenz?!
  • Wertschätzender und empathischer Umgang mit Angehörigen
  • Milieugestaltung
  • ethische Fallbesprechung
  • Umsetzung der Expertenstandards
  • Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten/chron Schmerzen

Behandlungspflege (Intensivpflege)

  • Pflege von Menschen mit PEG
  • Umgang und Pflege von Menschen mit Anus praeter
  • Portversorgung
  • Umgang mit Zu- und ableitenden Systemen
  • Injektionen (s.c/i.m)
  • subcutane Infusionen
  • Tracheostomapflege und –versorgung
  • Notfallmanagement
  • Umgang mit Arzneimitteln
  • Medikamentenabgabe und Haftungsrecht
  • Pain Nurse (Schmerzmanager/in)
  • Pflegeexperte für Menschen mit Demenz
  • Multiplikator Expertenstandard
  • Vom Patient zum Kunden – neue Wege in der Kundenorientierung
  • Menschen mit Demenz im Krankenhaus, wenn plötzlich alles anders ist
  • Schmerzmanagement
  • Sturzprävention
  • Kommunikation in multiprofessinellen Teams
  • Teamentwicklung (Team-Ski)
  • Fallbesprechungen durchführen
  • Pflegevisiten effizient durchführen