“Pflegeexperte” außerklinische Beatmung

Pflegeexperte” außerklinische Beatmung
Wichtig:

Nur für Pflegefachkräfte mit Ausbildung:

Krankenschwester; Krankenpfleger; Gesundheits- und Krankenpflegefachkräfte

Weiterqualifikation beginnt nach Pflegefachkraft außerklinischer Beatmung
PRICE
1.695,00 

Start

4. Dezember 2017 - 09:00

End

Address

97720 Nüdlingen, Schenkgasse 12   View map

Im außerklinischen Bereich nimmt die Zahl der schwerstpflegebedürftigen Menschen, die außerklinisch beatmet und betreut werden, stetig zu. Bedingt durch die gute medizinische Versorgung und die Strukturen im Gesundheitswesen leben immer mehr chronisch kranke Menschen, die langfristig auf intensivpflegerische Versorgung angewiesen sind, in der häuslichen Umgebung. Für die Versorgung und Betreuung dieser Menschen ist eine Erweiterung der Fachkenntnisse in der außerklinischen Intensivpflege unverzichtbar.Die Weiterbildung ist an den Leitlinien der DIGAB angepasst und orientiert sich an diesen.

Hierzu ist qualifiziertes Pflegepersonal mit speziellem Fachwissen erforderlich, wie die Pflegeexperten für außerklinische Beatmung.

Die Weiterbildung zum Pflegeexperten für außerklinische Beatmung orientiert sich an der S2-Leitlinie “Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz” der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB e.V.)

ZIELGRUPPE:

Die Weiterbildung richtet sich an Krankenschwestern/-pflegern, Gesundheits- und Krankenpflegefachkräfte von Krankenhäusern, Beatmungs-WG`s sowie von stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, die respiratorisch eingeschränkte Pflegeempfängern mit Heimbeatmungsgeräten betreuen.(Achtung: Keine Pflegefachkräfte mit Altenpflegeausbildung)

STRUKTUR DER WEITERBILDUNG:

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend in modularer Form strukturiert. Sie umfasst 240 Stunden. Diese verteilen sich auf 142 Stunden theoretischen Unterricht mit anschließender schriftlicher Prüfung, 18 UStd. Facharbeit die im Rahmen eines mündlichen Kolloquiums präsentiert wird,  Absolvierung eines Praktikums unter fachlicher Anleitung in einem Weaningzentrum oder außerklinische Beatmung mit 80 Zeitstunden; max. 40 Zeitstunden können auch in einer Einrichtung für außerklinische Beatmungspflege erfolgen, die jedoch nicht zum Unternehmen des Kursteilnehmers gehören darf.

Die Absolvierung des „Basiskurs außerklinische Beatmung“ ist nicht Zugangsvoraussetzung für den Kurs „Pflegeexpertin/Pflegeexperte für außerklinische Beatmung“

Inhalte:

  • Einführung und Organisation
  • Grundlagen der Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie der Atmung
  • Akute respiratorische Insuffizienz
  • Beatmungsformen – Beatmungseinstellungen
  • Außerklinisches Weaning
  • Trachealkanülenmanagement – Trachealkanülenwechsel
  • Psychosoziale Betreuung – Arbeiten im familiären Umfeld
  • Blutgasanalyse
  • Krankheitslehre: Erkrankungen, die zur Beatmungspflichtigkeit führen
  • COPD: Therapie- und Beatmungsstrategien
  • Beatmungszugänge: invasiv – nicht-invasiv
  • Praxistraining am Respirator: Einstellung bei verschiedenen Erkrankungen – Eigenerfahrungen
  • Atemgasklimatisierung in Theorie und Praxis
  • Sekretmanagement in Theorie und Praxis
  • Sauerstoffapplikation
  • Notfallsituationen erkennen und behandeln
  • Ernährung und Dysphagiemanagement
  • SGB V und SGB XI
  • Heil – und Hilfsmittel Zubehör für die außerklinische Beatmung
  • Qualitätsmanageme nt und Risikomanagement
  • Hygiene
  • Dokumentation
  • Vorbereitung der Facharbeit
Anfahrt  

MORE DETAIL

Phone

093658892730

Email

info@institut-fernblick.de

Kontakt

Email: info@institut-fernblick.de
Telephone: 00365 88 92 730
Adresse:  97720 Nüdlingen, Schenkgasse 12

TOP