Kinaesthetics ® in der Pflege – Grundkurs

Kinaesthetics ® in der Pflege
Teilnehmer:

- Pflegekräfte

- Pflegefachkräfte

- Ergo-/Physiotherapeuten und -Therapeutinnen

- Betreuende aller Fachbereiche (z.B. Sozialer Dienst, Alltagsbegleiter nach § 43 b SGB XI)

- Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus Behinderteneinrichtungen

Termine:

06. Juli 2017

07. Juli 2017

24. Juli 2017

25. Juli 2017

PRICE
345,00 

Start

6. Juli 2017 - 09:00

End

25. Juli 2017 - 16:00

Address

97720 Nüdlingen, Schenkgasse 12   View map

Pflegen heißt, Menschen in den Aktivitäten des täglichen Lebens wie Fortbewegung, Körperpflege, Essen, Trinken usw. zu unterstützen. Die Art und Weise, wie diese Unterstützung geschieht, hat einen wesentlichen Einfluss auf den Gesundheitsprozess des zu pflegenden Menschen.
Die Unterstützung ist nicht wirklich hilfreich, wenn die aktive Bewegung des Patienten/Kunden/Bewohners eingeschränkt, blockiert oder behindert wird.

Können Menschen sich nicht so bewegen, brauchen sie eine qualifizierte Unterstützung und Anleitung, wie sie sinnvoll ihre Kräfte und ihre noch vorhandenen Ressourcen einsetzen können. Für Pflegende ist die Belastung besonders groß, wenn sie andere Menschen heben müssen.
Auch Bewegung und Positionsunterstützung von schwerstkranken, beatmeten und / oder sterbenden Menschen ist oft eine schwierige Herausforderung. „Lagerungen und Dekubitusprophylaxe“ sind zentrale Themen in der Kranken- und Altenpflege. Schematische Lagerungsrhythmen und unhandliche Lagerungsmittel bergen das Problem, die ohnehin begrenzte Beweglichkeit des Patienten/Bewohners zusätzlich einzuschränken.
Kinaesthetics in der Pflege ermöglicht Lernprozesse und bietet die dazugehörigen Denk-Werkzeuge an, um eine differenzierte Sensibilität für die eigene Bewegung zu entwickeln (Selbsterfahrung).

Mit Hilfe des Kinaesthetics Konzepts ist es Pflegenden möglich…
…ihre Handlungskompetenz zu verbessern, um pflegeabhängige Menschen in ihren alltäglichen Aktivitäten effektiv zu unterstützen
…ihre Wahrnehmungs- und Bewegungskompetenz zu verbessern um berufsbedingte Überlastungsschäden zu vermeiden
…Hilfsmittel zur Erleichterung von Transfers unter Berücksichtigung der Fähigkeiten der zu Pflegenden einzusetzen und zu nutzen
…die eigene Gesundheitsentwicklung und die der pflegebedürftigen Menschen zu fördern
…die Kinaesthetics-Konzepte kennen und diese als „Werkzeuge“ im täglichen Tun anwenden können,
…die eigene Bewegungs- und Anpassungsfähigkeit erweitern und die eigene körperliche Belastung reduzieren.
Alle Angebote aus der Kinaesthetics werden anhand von Eigenerfahrungen von und mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen praxisnah und praxistauglich erarbeitet.

Anfahrt  

MORE DETAIL

Phone

093658892730

Email

info@institut-fernblick.de

Kontakt

Email: info@institut-fernblick.de
Telephone: 00365 88 92 730
Adresse:  97720 Nüdlingen, Schenkgasse 12

TOP