Aufbau WB: Leitung von Einrichtungen (EL) nach § 73 AVPfleWoqG

Fotolia_187360657@contrastwerkstatt.jpg
Modul A: Soziale Führungsqualifikationen 56 UStd

Modul B: Ökonomische Qualifikationen 40 UStd

Modul C: Organisatorische Qualifikationen 28 UStd

Modul D: Strukturelle Qualifikationen 64 UStd.


Kosten: 1.450,00 €

Beginn

4. September 2018 - 8:45

Ende

17. Dezember 2018 - 16:00

Adresse

97720 Nüdlingen, Schenkgasse 12   Karte anzeigen

Staatlich anerkannte berufsbegleitende Aufbauweiterbildung für Pflegedienstleistungen gemäß §§ 73 AVPfleWoqG zur:

„Leitung von Einrichtungen der Pflege und für ältere Menschen“

Die Aufgaben, die eine Einrichtungsleitung inne hat umfassen u.a. das Personalmanagement, die Organisation und das Management eines Heimes. Eine Einrichtungsleitung ist dazu angehalten stets im Interesse der Bewohner zu handeln, darunter zählt auch die Entwicklung und Umsetzung eines Betreuungskonzeptes, das zum jeweiligen Leitbild des Trägers passt. Zudem vertritt die Einrichtungsleitung eine Pflege- oder Betreuungseinrichtung nach innen und außen. Ein Großteil der Kompetenzen für dieses Aufgabenprofil wird durch die Qualifikation zur Pflegedienstleitung erworben. Die speziellen Anforderungen an die Einrichtungsleitung werden durch die vorliegende Ergänzungsqualifizierung zur Einrichtungsleitung ergänzt.

Die Weiterqualifikation richtet sich an Leitungen oder Mitarbeitende, die bereits über entsprechende Bildungsabschlüsse verfügen und nur noch Teilmodule nach der Ausführungsverordnung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes absolvieren müssen. Der Kurs bereitet Sie in themenzentrierten Unterrichts- und Trainingsblöcken sehr fundiert und praxisorientiert auf Ihre Rolle als Einrichtungsleitung vor. Sind Sie schon in Position, so werden Sie eine Aktualisierung, Erweiterung und Vertiefung Ihres bisherigen Wissens erfahren.

Auszug aus den Inhalten:

A 11:  Strategisches Management
B 6:   Finanzierung und Investition
C 6:   Schnittstellenmanagement
A 10: Führen & Leiten in sozialen Dienstleistungsunternehmen
D 6:  Sozialpolitik
D 7:  Gerontologie

  • Abgeschlossenes Studium oder eine mindestens dreijährigen Ausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf im Sozial- und Gesundheitswesen, kaufmännischen Bereich oder der öffentlichen Verwaltung sowie eine mindestens einjährige Tätigkeit in einer Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens. (Individuelle Modulanrechnung)
    • Besonderheit: Dieses Modul kann auch von Teilnehmern gebucht werden, die die Weiterbildung zur verantwortlich leitenden Pflegefachkraft (Teil 1 und Teil 2) (720 Std.) erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Fachliche Befähigung, eine stationäre Einrichtung zu leiten

Weiterbildungsziele:

Die Weiterbildung zur Einrichtungsleitung (ehemals Heimleitung/Heimleiter) hat das Ziel, Handlungskompetenz in folgenden Bereichen zu vermitteln:

  • Fachkompetenz: Die Teilnehmenden erwerben fachliches Wissen auf dem aktuellsten Stand des Heimmanagements.
  • Methodenkompetenz: Die Teilnehmenden werden darauf vorbereitet, erworbenes Wissen in ihrer beruflichen Praxis situationsadäquat einzusetzen
  • Soziale Kompetenz: Die Teilnehmenden werden darauf vorbereitet, in ihren Pflegeeinrichtungen fördernde Rahmenbedingungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bewohnerinnen und Bewohner zu schaffen.
  • Persönlichkeitskompetenz: Die Teilnehmenden reflektieren eigene Einstellungen und Werthaltungen, um Leitungsanforderungen zu bewältigen.
  • Systemisch-ökologische Kompetenz: Die Teilnehmenden erkennen Zusammenhänge und Interdependenzen zwischen Leitungstätigkeiten und gesellschaftlichen, ökonomischen, ökologischen und politischen Einflussfaktoren

Themenbereich:

A10: Führen u. Leiten in sozialen Dienstleistungsunternehmen (32 U.-Std.)

A11: Strategisches Management (24 U.-Std.)

B6: Finanzierung und Investition (40 U.-Std.)

C6: Schnittstellenmanagement (28 U.-Std.)

D6: Sozialpolitik (24 U.-Std.)

D7: Gerontologie (40 U.-Std.)

17 Präsenztage / 7 Selbstlerntage

Bei erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer/innen:

  • Eine staatl. Urkunde, die zum Führen der staatlich geregelten Weiterbildung „LEITUNG VON EINRICHTUNGEN DER PFLEGE UND FÜR ÄLTERE MENSCHEN“ berechtigt
  • Ein ZEUGNIS über die Bewertung der Leistungsnachweise und ein Nachweis über die Inhalte/ Umfang der absolvierten Module

04.09.2018 / 05.09.2018 / 24.09.2018 / 25.09.2018 / 04.10.2018 / 05.10.2018

10.10.2018 / 11.10.2018 / 12.10.2018 / 24.10.2018/ 25.10.2018 // 26.10.2018

30.10.2018 / 31.10.2018 / 08.11.2018 / 09.11.2018 / 23.11.2018 / 04.12.2018

13.12.2018 / 14.12.2018 / 17.12.2018 Kolloquium

Mehr Details

Telefon

097113371343

E-Mail

buero@institut-fernblick.de

TOP
UA-52394338-1